Gestalttherapie - Heilung im Erleben von Hier und Jetzt und Wie

 

"Werden kennt kein Ende

Der Strom fließt weiter

Jeder Augenblick ist neu

Der Schmerz des Wachsens:

Der Mühen wert"

Bruno-Paul de Roeck

 

In der Gestalttherapie steht die Persönlichkeitsentwicklung und das persönliche Wachstum im Vordergrund. Die Arbeit mit kreativen Mitteln, Träumen, Entspannungs- und Bewegungselementen verstärkt den Kontakt zum Unbewusstsein und fördert Ihre Eigenwahrnehmung. Wichtig ist dabei die Focussierung auf Ihre körperlichen Empfindungen, Ihre Gefühle und Ihre mentalen Prozesse. So kann jeder Augenblick zu einem Neustart in eine gute Zukunft sein. Denn die Erkenntnisse über das eigene Sein machen Sie spontaner, lebendiger und glücklicher. Die Gestalttherapie hilft dabei, Ihr Leben so zu gestalten, dass es Ihnen selbst entspricht und Sie zufrieden damit sind.

 

"Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es. Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kräfte. Beginne jetzt!"

Johann Wolfgang Goethe

 

 

Gestalten schließen


Störungen erkennen und bearbeiten - Die Gestalttherapie hilft dabei


"Gestalten schließen" ist ein Fachterminus aus der Gestalttherapie. Als offene Gestalten werden die Probleme bezeichnet, die den Menschen aufgrund von Kindheitserfahrungen im Hier & Jetzt beeinträchtigen.

Ziel ist es, die Probleme so zu bearbeiten, dass sie nunmehr keine Störungen mehr bedeuten. Ein glückliches Leben ist frei von Störungen.

Geschlossene Gestalten erhöhen die Lebenszufriedenheit.

 

Die Anwendungsgebiete für Gestalttherapie sind sehr vielfältig und sie ist immer dann sinnvoll, wenn Sie Sehnsucht danach haben, sich selbst (wieder) zu lieben und tiefe, liebevolle Beziehungen zu anderen Menschen zu führen.